…kleiner Ausschnitt aus dem Trainingstagebuch…

10.04.2017
Training – Atemtraining noch leichte Schmerzen im linken Rücken – beim Radfahren neuer Rekord 10 min 50W und 25 min 55 – ein gutes Gefühl irgendwie spornt es mich schon an dass ich beschlossen habe hier nochmals einen Schritt weiter zu bekommen (habe einen kleinen Trick verwendet – habe mir vorgestellt dass ich ein Rennen fahre oder durch den schönen Prater und zum Schluss ist doch glatt noch Inka an uns vorbeigestrampelt) auch das Krafttraining war sehr ok am Mittwoch wird das Gewicht erhöht.

Dann mal einfach im Garten die notwendigen Frühjahrsarbeiten – um 19:00 dann doch etwas Lungenmüde.

 

11.04.2017
Bin wieder sehr früh munter – und versuche wieder einfach mich wieder eine halbe Stunde nur auf den Atem zu konzentrieren / tief in den Bauch / seitwärts / in den oberern Brustbereich  und ganz kindisch gibt es noch ein paar eigene Züge für die ganz kleinen Lungenkanäle und dann noch ein paar um an den verwachsenen entzündeten oder schon inaktiven Teilen kurz mal anzuklopfen so als Morgengruß. Mal probieren ob das hilft. Wenn nicht ist es eine gute Möglichkeit die ersten Minuten im Bett zu verbringen.

 

12.04.2017
Beim trainieren ging es richtig Gut – Atemtraining 100+  beim Radfahren 10 min 50W und 25 min 55 / hantl 1kg mehr.
Allerdings muss ich zugeben dass ich heute abgestürzt bin – egal ob ich dem trostlosen Wetter die Schuld gebe oder nicht – ich bin abgestürzt und niemand anderer. – habe mir aber vorgenommen dass das nicht nochmals vorkommt möchte weiter kommen.

 

14.04.2017
trainieren ging ganz gut – Radfahren 10 min 50W und 20 min 55 und 5 min 60 – eigentlich kein Problem – außer dass am Nachmittag plötzlich das rechte Bein im Hüftgelenk zu schmerzen begann. Ja und ansonsten eher unproduktiv da ein trostloses Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.