…etwas zu schwungvoll…

06.05.2017 – etwas zu schwungvoll – habe ich diesen Spaziergang gestartet, dementsprechend ging mir dann auch kurz nach der halben Strecke die Luft aus, und ich musste Pause machen. Danach ist es immer wieder schwierig, in den Rhythmus zu kommen. Aber trotz der Pausen kam ich auf meine 50 Minuten.

 

Was auch etwas schwierig war, als ich weg ging war es relativ kalt. Sodass ich zuerst dachte, ich habe zu wenig an, als ich dann aber bei meiner 5km Pausenstation angekommen bin, war ich ziemlich durchschwitzt. Aber allgemein ging es gut und der ganze Prater riecht einfach nur wundervoll, von all den Blüten. Manchmal habe ich da schon das Gefühl dass ich hier so richtig gesunde Luft und Kraft auftanken kann. Und ich habe wieder einmal bemerkt wie es mich immer wieder ein kleines Stück, Glücklich macht etwas zu schaffen – und meinen Rhythmus beibehalten zu können (auch den Rhythmus Frühstück in der ‚Freude now‘ wenn noch keiner da ist einfach genial).

Mir ist auch aufgefallen – wie wichtig gutes Schuhwerk ist. Wenn man einfach sicher in seinen Schuhen ist denn auch, wenn der Prater jetzt nicht wirklich eine schwierige Strecke ist, so gibt es einem einfach ein besseres Gefühl und zumindest ich tu mir dann leichter, wenn ich schneller werde. Aber das nur so als Gedanke.

Und nachdem ich noch den Tag im Garten genossen habe, hier noch ein Bild des wunderbaren Himmels am Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.