…ich freu michschon auf ein nächstes Mal…

30.06.2017 – leider ist die Reha in der Therme WienMed schon wieder zu Ende. Die Zeit ist diesmal wie im Fluge vergangen. Und ich hab mich noch nie so wohl dabei gefühlt.

Die Erste Reha vergangenen Jahres, hat mich einfach total überrumpelt und überfordert. Ich weiß noch dass ich mit meiner Therapeutin darüber gesprochen habe, dass ich kaum mehr zum schlafen komm und mir alles zu viel wird. Und zum Schluss war es anstrengend, aber richtig gut.
Die Zweite war dann eher ein Horror, da meine Ventile nicht mehr funktionierten, und ich nicht ansatzweise an irgendwelche Leistungen anschließen konnte.
Und jetzt ich habe mich total darauf gefreut, wieder mit professioneller Begleitung zu trainieren, und ehrlich gesagt auch die Menschen wieder zu sehen – ich liebe dieses Team. Klingt das vielleicht komisch? Möglicher Weise, aber ich fühle mich dort einfach wohl, und ich komme mir vor wie in einer Art Familie. Man kennt die Leute schon, und freut sich sie wieder zu sehen. Jeder der Therapeuten und Sportwissenschaftler hat so seinen Zugang und auch eigenen Umgang mit den Patienten, das tut dem ganzen Gut.

Und jetzt zu den Ergebnissen: mit einem bin ich nicht ganz zufrieden, hatte gehofft dass ich den FEV1 Wert in die Höhe bekomme – das hat nicht funktioniert. Aber sonst bin ich schon recht zufrieden, und habe wieder viel gelernt, neue Gedanken und Ideen mitgenommen. So und ab nun wird wieder zu Hause trainiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.