…manchmal muss man einfach…

…was anderes machen.

 

15.12.2020 – Ich habe mir ein wohl eigenwilliges Weihnachtsgeschenk gemacht. Es ist ein einundzwanzig Liter fassender Kochtopf – den ich auch gleich gebührend einweihen musste. Allerdings habe ich zwei wichtige Eckpunkte nicht bedacht – Dauer und Logistik – denn Hühnersuppe in dem Umfang in Gläser einkochen, ist einfach etwas ganz anderes als fünf Liter Topf und dann einfrieren.

 

Zugegeben, ist auch meine Lust in den Prater auf ein Frühstück zu gehen, in letzter Zeit aufgrund der ganzen Regelungen etwas geschrumpft. Denn Frühstück gibt es so und so schon keines mehr, und wenn, dann steht man irgendwo in der Landschaft herum und friert sich ab. Glühwein ist jetzt auch verboten ist ja klar – könnte ja ansteckend sein, ebenso wie wenn ich mit mir unterwegs bin – völlig logisch.

 

Also war ich gar nicht unglücklich mal etwas komplett anderes zu tun.

 

Aber keine Sorge, werde schon wieder meine Runden drehen – in diesem Sinne mal kurz und bündig.

Schöne aktive Zeit!

 

PS: Und nur zur Klarstellung ich bin kein Corona Leugner.

7 thoughts on “…manchmal muss man einfach…

  1. Sylvia

    Hallo Herr Jordan,
    ich stelle mit gerade bildlich vor, wie Sie 21 Liter Hühnersuppe vernichten…
    Tja, frühstücken zu gehen, das wäre wieder mal fein.. spielt es aber nicht..
    Ihre Aktivitäten verfolge ich seit einiger Zeit.. Sie lassen sich nicht unterkriegen.. Chapeau!
    Ich würde auch gerne wieder walken gehen, aber komme ich mit der kalten Luft nicht klar, leider..
    Haben Sie diesbezügl. kein Problem? Ich hab mir zweimal so einen Husten „eingefangen“, jetzt lasse ich es lieber.. Wenn Sie eine Tipp haben, dann her damit..
    Wünsche Ihnen eine gute Zeit, lG
    Sylvia

    Reply
    1. Eberhard Jordan Post author

      Liebe Sylvia,
      schön dass Sie auf meinen Blog begleiten, na ja ich bin mittlerweile geübt im einkochen, also brauch ich die einundzwanzig Liter nicht auf einmal auslöffeln. Zu Ihrer Frage, ich hab bisher nicht allzu große Probleme mit den Temperaturunterschieden, höre aber immer wieder davon und wenn ich etwas raten kann dann langsam daran gewöhnen. Aber ich persönlich, würde raten auch im Winter wenn es kalt ist raus – ich denke Sie haben es sicher im Gefühl wie lange es Ihnen gut tut, und dann gewöhnt sich auch Ihr Körper daran.
      Schöne aktive Vorweihnachtszeit
      Liebe Grüße und guten Rutsch
      Eberhard

      Reply
  2. Monika

    Hallo Eberhard 😄!
    Ich hoffe,Du hast die Feiertage gut verbracht und es geht Dir gut. Bei uns ist alles ganz geruhsam abgelaufen. Es gibt aber erfreuliche Neuigkeiten, ich werde Uroma 🤗.ich freu mich ganz sakrisch.
    Mit meiner COPD Erkrankung geht es mir soweit ganz gut. Ich hab sie ganz gut im Griff, mach alle Tage ein bisschen Sport. 🚶‍♀️🚶‍♀️🚶‍♀️
    Ich wünsch Dir fürs neue Jahr 🍀alles Gute , pass auf Dich auf, dass wir im nächsten Jahr unsere COPD Challenge ,Du in Wien und wir in Innsbruck
    Durchführen können.
    Bis zum nächsten Mal schickt ich Dir liebe Grüsse
    Aus innsbruck
    Monika 👋👋😄

    Reply
    1. Eberhard Jordan Post author

      Liebe Monika,
      schön wieder einmal von Dir zu hören, und natürlich wunderschön dass Du nun Uroma wirst. Bei mir waren die Tage auch erst mal von ausrasten und etwas Rückzug geprägt, musste mich doch etwas erholen von diesem doch eher fordernden Jahr. Schön zu wissen dass Du aktiv bist. Ja die Challenge wird 2021 sicher wieder spannend – jetzt muss ich mich aber noch auf die nachzuholende Challenge 2020 konzentrieren – schauen wann sie möglich ist. Freue mich aber schon drauf, auch wenn es ganz schön schwierig ist sich jedes Mal wieder neu zu motivieren, und alles neu zu organisieren.
      Ich wünsche Dir einen guten Rutsch in das Neue Jahr und freue mich schon auf gemeinsame Aktivitäten – alles Liebe aus Wien

      Eberhard Jordan

      Reply
  3. Monika

    Hallo Sylvia!
    Ich hoffe, es geht Ihnen gut, und sind gut ins neue Jahr gerutscht 🍀
    Ich bin die Monika und wohne in der Nähee von innsbruck. Ich habe Ihren Beitrag auf dem Blog vom Eberhard gelesen, und es würde mich freuen wenn wir uns ein bisschen austauschen könnten.
    Bin ja auch eine COPD Patienten, hab aber die Krankheit mit Hilfe von meinem Doktor soweit ganz gut im Griff.🤔
    Hab 2019 mit Hilfe vom Eberhard meinem Lungendoktor und der ambulanten Reha in Innsbruck die Copd Challenge am Berg Isel organisiert, was ein totaler Erfolg war , und ein schönes Erlebnis.
    Es würde mich freuen von Ihnen zu hören.
    Lg. Monika 🙋‍♀️👋

    Reply
  4. Monika

    Hallo Eberhard ☺!
    Nun sind die Feiertage alle vorbei, die Weihnachtsdeco wieder verstaut. Und der Alltag hat uns wieder. Bei Pensionisten ist der Alltag ein bisschen lockerer.😄 ich hoffe ,es geht Dir gut ,und die extreme Kälte macht Dir nicht allzu schaffen 🥶
    Ich bleib momentan a bissl zu Hause, steig halt
    2-3 × im Tag 60 Stufen von der Garage in den 2.Stock.
    Ansonsten ist alles soweit in Ordnung.
    Ich wünsch Dir bis zum nächsten mal alles Gute
    Pass auf Dich auf ,dass wir irgendwann wieder an Ratscher machen können in Wien.
    Lg. Monika 🙋‍♀️und Hans 🙋‍♂️

    Reply
    1. Eberhard Jordan Post author

      Liebe Monika,
      schön wieder von Dir zu hören, zur Zeit geht das mit der Kälte noch ist hier nicht so arg wie in Tirol, ja freu mich auch schon auf ein nächstes Treffen und bleib fit und aktiv
      liebe Grüße Eberhard

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.