Category Archives: Wandern

…heute schenke ich euch…

…ein Stück vom Himmel!

 

12.01.2020 – Welch ein Tag, blauer Himmel wohin man schaut, und ich direkt unter ihm. Manchmal fällt das Gehen einfach leicht, und heute ist so ein Tag, die Luft ist zwar kalt, aber irgendwie genauso klar wie der blaue Himmel. Ich habe ja schon einige Male darüber berichtet, wie unterschiedlich sich Luft anfühlen kann, und ich bin immer wieder überrascht.

 

Aber wie geht es wohl jenen die nicht in den Genuss eines so schönen Spazierganges kommen? Ich kann es mir nur schwer vorstellen, bei diesem Wetter ‚indoor‘ sein zu müssen. ich kann mich nur noch erinnern, als ich ein Kind war, und mit Tuberkulose im Spital und durch die Gitter meines Fensters den Frühling kommen sah. So ähnlich stelle ich mir vor, wenn man nicht nach draußen kann, – was hätte ich damals dafür gegeben, in der Sonne sitzen zu können?

 

Aber irgendwie denke ich oft an die vielen Menschen mit Sauerstoff, wo sind die alle? Letzthin hat mir mein Sauerstofflieferant erzählt, dass er an einem Tag 30 Kunden hat – nur wo sind die alle? Bei meinen ganzen Rundgängen im Prater ist mir ein einziges Mal ein Sauerstoffpatient begegnet.

 

Ich weiß ich habe Glück, dass ich trotz der schwere meiner Erkrankung nicht dauerhaft Sauerstoff pflichtig bin. Obwohl ein ‚bisschen‘ habe ich da schon auch mitgeholfen, glaube ich. Nur es ist nicht so, dass ich die ganze Zeit einfach fröhlich vor mich hin trainiere, ohne mit dem inneren Schweinehund zu kämpfen, weil man wieder mal aus der Trainingsroutine gefallen ist. Nein gerade jetzt wo ich das schreibe, ist wieder einmal so eine Phase. Die Challenge war zu Ende und ich begann wie wild zu schreiben, denn zu Jahresende musste eine ganz schöne Menge an Text fertig sein. Die letzten Tage vor Abgabe, wachte ich in der Früh auf mit ‚…da muss ich nochmals drüber arbeiten, das gehört nochmals formuliert…‘ kein Gedanke an Training. Nur schreiben, formulieren und korrigieren, bis es passt oder man glaubt dass es passt. So nun ist all das erledigt, auch die letzten Arbeiten zur Nachbetreuung der Challenge sind erledigt, das Konzept für die Nächste steht im Groben – fertig! Jetzt wäre es an der Zeit wieder einmal in eine Trainingsroutine zu kommen.  Nur wie? Ach ja da sollte doch der nächste Blogtext online,… ja wieder nix mit Training.

 

Also ihr seht, auch ich kämpfe manchmal mit mir und meinen ‚Phasen‘, aber wenn ich mir den blauen Himmel anschaue, und weiter will dass ich so durch mein Leben gehen kann, dann werde und muss ich wieder trainieren.

 

Ich würde mir wünschen mit den Bildern dem einen oder anderen, einen kleinen Impuls geben zu können, aktiv zu werden vor die Tür zu gehen, und die Welt wahrzunehmen.

 

In diesem Sinne eine schöne aktive Woche!